UROLOGIE AM STADTWALD
ÄRZTE FÜR UROLOGIE, ANDROLOGIE, MED. TUMORTHERAPIE UND PALLIATIVMEDIZIN
DR. MED. ROLF-J. MAUS
DR. MED. BERND COURAGE
DR. MED. SIMONE ECKHARDT
Dürenerstr. 252
50935 Köln
Tel. 0221 - 430 10 91
Fax0221 - 430 10 92

Praxisbesuch

Leistungsangebot

Gesundheitstipps

Notfälle

Kontakt
Impressum


Unsere Behandlungen & Beratung

  • Ambulantes Operationszentrum
  • Sollte eine ambulante Operation notwendig sein, so können wir diese in Lokalanästhesie oder Sedoanalgesie in unserer Praxis durchführen. Die Räumlichkeiten und die Aufbereitung unserer Instrumente sind vom Gesundheitsamt Köln begutachtet und zertifiziert.

    Unser Spektrum beinhaltet:
       - Schnittoperationen
       - Endoskopische Eingriffe
       - Sterilisationen
       - Mikrowellenthermotherapie der Prostata
       - und anderes
  • Krebsfrüherkennung
  • Als eine ungemein wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe betrachten wir die Früherkennung von Krebs. Ihr Urologe ist zuständig für die männliche Krebsvorsorge wie der Gynäkologe bei den Frauen. Dabei möchten wir Sie aber darauf hinweisen, dass die gesetzliche Krebsvorsorge nach dem heutigen Stand der Wissenschaft nicht ausreichend ist. Wir werden Sie aber über eine sinnvolle Erweiterung entsprechend informieren.

    Weitere Informationen zum Thema "Krebsfrüherkennung" finden Sie unter "Gesundheitstipps / Ernährung"
  • Nachsorge bei urologischen Krebserkrankungen
  • Sollten Sie wegen einer urologischen Krebserkrankung behandelt worden sein und müssen sich jetzt regelmäßigen Kontrolluntersuchungen unterziehen, können wir Ihnen alle modernen Untersuchungsmöglichkeiten, die derzeit zur Verfügung stehen, anbieten.

     
  • Behandlung von
  • urologischen Krebserkrankungen
  • Neben der Krebsfrüherkennung und Nachsorge haben wir auch die Zulassung zur Behandlung von urologischen Krebserkrankungen. So führen wir in unserer Praxis Hormontherapien, immunstimulierende Therapien oder Chemotherapien durch.

    Zur Qualitätskontrolle sind wir Mitglied des Arbeitskreises "ambulante Chemotherapie Köln"; ein Arbeitskreis mit den Chefärzten der urologischen Abteilungen in Köln und den niedergelassenen Kollegen, die ebenfalls die Zulassung zur Behandlung haben.
  • Blasenentleerungsstörungen
  • "Sie müssen tagsüber oder nachts ständig Wasser lassen?"
    "Sie verlieren ungewollt Urin?"
    "Sie haben immer wieder Schmerzen beim Wasser lassen?"

    Sie haben in unserer Praxis die Möglichkeit, diese Probleme anzusprechen. Seien Sie sicher, dass wir Ihre Probleme annehmen werden und alle Möglichkeiten zur Abklärung anbieten können. Anschließend wird bei jedem einzelnen individuell eine Problemlösung gesucht und meist auch gefunden.
  • Steinerkrankungen
  • Die Bildung von Nieren- oder Blasensteinen verursachen nicht nur erhebliche Beschwerden, sie können auch Ursache für weitere Erkrankungen (z.B. eingeschränkte Nierenfunktion, Bluthochdruck o.a.) sein.

    Wir bieten Ihnen sämtliche Untersuchungsmöglichkeiten (u.a. Urin-, Ultraschall- oder Röntgenuntersuchungen) zur Abklärung an, wir können Ihre Steinerkrankung behandeln oder arbeiten mit Kliniken zusammen, in denen sie nach den neuesten Erkenntnissen behandelt werden.

    Darüber hinaus sollten sich "Steinpatienten" nicht nur einer regelmäßigen Kontrolle unterziehen, sondern auch Vorsorgemaßnahmen ergreifen, die wir Ihnen vermitteln können.

    Weitere Informationen dazu unter "Harnsteine" und "Ernährungs-Empfehlungen bei speziellen Steinen".
  • Unerfüllten Kinderwunsch
  • Unerfüllter Kinderwunsch

    In unserer Praxis bieten wir Ihnen ein ausführliches Untersuchungsprogramm (z.B. Spermauntersuchungen, hormonelle Abklärung etc.) an, um eventuelle Störungen bei unerfülltem Kinderwunsch aufzudecken. Nach Abschluss der Untersuchungen werden wir die Ergebnisse eingehend mit Ihnen erörtern und nach Möglichkeit eine Lösung herbeiführen, auch in Zusammenarbeit mit einem kompetenten Zentrum, wo Sie Hilfe bekommen können.
  • Erektions- und Ejakulationsprobleme
  • Erektions- und Ejakulationsprobleme

    Nicht nur psychische Gründe können bei diesen Problemen die Ursache sein. Vor jeder Behandlung sollte eine organbezogene Abklärung erfolgen. Diese können wir Ihnen in unserer Praxis in vollem Umfang (z.B. Doppler Sonographie) anbieten.
  • Mikrowellen Thermotherapie bei Prostatavergrößerungen
  • Mikrowellen-Thermotherapie unter Anwendung der ProstaLund-Methode (PLFT)

    Das ProstaLund-PLFT-Gerät verkörpert eine völlig neue Geräte-Generation in der Transurethralen Mikrowellentherapie (TUMT). Identisch sind die bisher bewährten Merkmale wie die Kühlung der Urethra, die Applikation von Wärmeenergie in der Prostata und die rektale Überwachung. Neu ist die direkte Temperaturmessung in der Prostata und daraus resultierend die Darstellung der Temperaturverteilung in der Prostata während der Behandlung. Neu ist auch die Ermittlung des Blutflussindex für die Prostata.

    Der Eingriff dauert nur zwischen 15 und 70 Minuten und erfordert somit nur einen sehr kurzen stationären Aufenthalt. Während der Behandlung messen Temperatursensoren die Temperatur in der Prostata-Drüse, außen am Penis und zusätzlich im Enddarm. Der Arzt verfolgt den Verlauf am Bildschirm des Rechners und steuert die Mikrowellen-Behandlung.

    Das Ergebnis ist dem herkömmlichen operativen Verfahren absolut ebenbürtig.

    In der Medizin wurde ein "Internationaler Prostata Symptom Score (IPSS)" definiert. Dies ist ein Punktwert, der die Schwere der Prostatabeschwerden zum Ausdruck bringt. Die Berechnung ist einfach und kann von jedem Mann eigenständig durchgeführt werden. Zugrundegelegt werden folgende Symptome:
    1. Unvollständige Harnblasenentleerung
    2. Häufigkeit der Toilettengänge innerhalb von zwei Stunden
    3. Unterbrechungen des Harnflusses
    4. Harndrang
    5. Schwacher Harnfluss
    6. Schwierigkeiten beim Wasserlassen
    7. Nokturie (Harndrang während des Nachtschlafes).
  • Harnwegsinfektionen
  • Akute Harnwegsinfektionen oder Nierenbeckenentzündungen kommen in unserem urologischen Alltag sehr häufig vor. Aber keine Entzündung sollte auf die leichte Schulter genommen werden. So ist bei immer wiederkehrenden Entzündungen eine Ursachenabklärung unumgänglich, um chronische Entzündungen und die damit verbundenen weiteren Komplikationen (z.B. Steinerkrankungen) zu vermeiden. Hier sind wir selbstverständlich als Urologen Ihre kompetentesten Partner.

     
  • Hausärztliche urologische Versorgung
  • Die Versorgung von behinderten oder älteren Patienten gehört zu unserem ständigen Alltag. Wir besuchen nicht nur mehrere Altersheime regelmäßig, sondern kommen auch zu vielen Patienten in der ambulanten Pflege nach Hause.