UROLOGIE AM STADTWALD
ÄRZTE FÜR UROLOGIE, ANDROLOGIE, MED. TUMORTHERAPIE UND PALLIATIVMEDIZIN
DR. MED. ROLF-J. MAUS
DR. MED. BERND COURAGE
DR. MED. SIMONE ECKHARDT
Dürenerstr. 252
50935 Köln
Tel. 0221 - 430 10 91
Fax0221 - 430 10 92

Praxisbesuch

Leistungsangebot

Gesundheitstipps

Notfälle

Kontakt
Impressum


Warum Vitamine und Spurenelemente?

Vitamine sind Stoffe, die der Körper in vielen Fällen nicht selbst herstellen kann. Sie sind jedoch lebensnotwendig. Vitamine sind wichtig für das Immunsystem und verhindern bestimmte Prozesse des Alterns. Sie verhindern die Schädigung verschiedener körpereigener Gewebe und die Verkalkung der Blutgefäße. Vitaminen wird auch die Fähigkeit zugeschrieben, die Erbinformation in der Zelle zu schützen und damit die Entartung der Zelle und das Auftreten von Krebs zu verhindern.

Vitamine müssen hauptsächlich mit der Nahrung aufgenommen werden. Ein Vitaminmangel ist häufig Begleiterscheinung bestimmter Erkrankungen (z.B. Leberschäden, Alkoholmissbrauch). Bei ausgewogener Ernährung ist ein Vitaminmangel selten.

Spurenelemente sind Stoffe, die nur in ganz geringen Mengen im Körper vorkommen. Sie werden über das Trinkwasser, die Nahrung und die Atemluft aufgenommen. Einige von ihnen (z.B. Eisen, Zink, Kupfer, Mangan oder Selen) haben essentielle Bedeutung. Wenn sie fehlen, treten typische Mangelerscheinungen auf. Diese können zu Haarausfall, Blutarmut oder auch verzögerter Wundheilung führen.

Übrigens: Die Aufnahme von Zink wirkt sich positiv auf den Testosteronspiegel aus. Zink ist vor allem in Nüssen und Mandeln reichlich enthalten

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Die Vielfalt möglicher Beschwerden
  • Das komplexe System der Hormone
  • Die sexuelle Leistungsfähigkeit des Mannes
  • Hormonersatztherapie - Die ideale Lösung?
  • Hormontherapie und mehr?
  • Wohin kann sich der ratsuchende Mann wenden ?
  • Zusammenfassung
  • Testen sie sich selbst

  •